Zucchinispaghetti /Zoodles mit würzigem Sesamtofu (vegan, low carb, glutenfrei)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00/5.00 von 1 Stimmen Loading...Loading...

Mein derzeitiges veganes Lieblingsgericht: Zoodles mit scharf angebratenem Tofu, Sesam und Röstzwiebeln. Hammer lecker und zur Freude für alle Fitness- und Ernährungsbewussten unter uns, sie sind absolut low carb, glutenfrei und hatte ich schon erwähnt, richtig yuuuummmi!! Ein weiteres Plus ist die super schnelle Zubereitung dieses Rezepts. Also auch toll zum Abendessen, wenn ihr von einem langen Tag nach Hause kommt, eigentlich nur noch aufs Sofa wollt, aber unbedingt noch ein gesundes und kalorienarmes Essen zu euch nehmen wollt. Für 25 Minuten noch einmal aufraffen, dann könnt ihr die Zucchinispaghetti gemütlich verspeisen (übrigens ohne ein lästiges Schweregefühl danach).

Für vegane Fitnessbewusste auch ein gutes Post-Workout Rezept, da es mit nur 12g Kohlenhydraten ein fantastisches low-carb Gericht ist. Die Zucchininudeln sind ein angenehmer Sattmacher und im Gegensatz zu Pasta auch noch viel nährstoffreicher. Durch die sehr kurze Garzeit bleiben die Nährstoffe viel besser erhalten. Für alle Fans der Raw-Küche: die Zucchinispaghetti können natürlich auch einfach roh gegessen werden.

Zoodles sind sowieso DIE perfekte Alternative zu den üblichen Spaghetti. Zucchini waschen, ab in den Spiralschneider, ein paar Drehungen, kurz im Öl in die Pfanne, fertig! Der Räuchertofu wird scharf in der Pfanne angebraten, mit Sesamsamen bestreut und mit Sojasoße anschließend abgelöscht. Schmeckt echt mega gut. Schön würzig und pikant. Ich dachte erst, dass mir Soße fehlen würde, aber da die Zoodles noch sehr saftig sind, ist eine extra Soße überflüssig.

Tofu liefert das nötige Eiweiß, aber Vorsicht bei der Wahl des richtigen Öls zum Anbraten. Ich nehme gerne Kokosöl, da es sehr hitzebeständig ist und angenehm schmeckt. Der frische Limettensaft rundet das vegane Rezept schön ab und mit ein paar Esslöffeln Röstzwiebeln wird es lecker würzig. Lasst es euch schmecken!
Zucchininudeln Zoodles mit Sesamtofu vegan 2

 

Zubereitungszeit

Gesamtzeit: 25 Minuten

Zutaten

(für ca. 2 Personen)

  • Ca. 500g Zucchini
  • ca. 300 g Räuchertofu
  • 10 g Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 El Sesamsamen
  • ca. 2-3 El Sojasoße
  • Saft von 1 Limette
  • 1-2 El Röstzwiebeln
  • Öl zum Anbraten
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Zucchini waschen und mit Hilfe eines Spiralschneiders in Streifen schneiden.
  • Tofu grob in Stücke schneiden und in einer heißen Pfanne für 3 Min. anrösten. Immer mal wenden. In der Zeit Ingwer und Knoblauch fein hacken. Die Hitze etwas drosseln und den Knoblauch, Ingwer und die Sesamsamen für ca. 4 Min. mitbraten. Mit Sojasoße ablöschen. Den Tofu in eine Schale füllen und warm halten.
  • Die Pfanne kurz auswischen (Küchenpapier) und die Zucchinispaghetti für 2-3 Min in Öl bei mittlerer Hitze dünsten. Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Sesamtofu servieren. Mit Röstzwiebeln garnieren. Guten Hunger!

Zucchininudeln Zoodles mit Sesamtofu vegan

Willkommen

Hier gibt es viele vegane Leckereien und weitere Themen rund um ein veganes Leben zu entdecken. Und warum alles vegan? Aus Liebe zu den Tieren, der Begeisterung für pflanzliche Lebensmittel und der Leidenschaft für das Kochen und Backen! Viel Spaß beim Stöbern!
Apfel asiatisch Aubergine Bananen Birne Blätterteig Blaubeeren Cranberry Eis Erdbeere Flammkuchen glutenfrei Hefegebäck Heidelbeeren Ingwer italienisch Karneval Karotten Käsekuchen Kekse Keksstempel Kohlroulade Kokos Kuchen Kürbis Mango Nüsse Ostern Plätzchen Reis Rote Bete Schokolade Scones Silvester Snack Soße Spargel Superfood Süßkartoffel Tofu Torte vegan Walnüsse Weihnachten Zoodles

Links

Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis rezeptefinden.de Instagram

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Pin It on Pinterest

Share This