Vegane Karottenküchlein ohne Mehl mit Ingwerkaramell (glutenfrei)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00/5.00 von 1 Stimmen Loading...Loading...
Dieses vegane Rezept beweist mal wieder, wie einfach backen auch ohne Ei funktioniert und in diesem Fall sogar glutenfrei. Die Möhrenküchlein passen toll zum Oster-Brunch, sind einfach vorbereitet und überzeugen durch ihren saftigen, leicht würzigen Geschmack.

Die kleinen veganen Küchlein kommen wunderbar ohne Mehl aus. Dank der Mischung aus gemahlenen Mandeln und geraspelten Möhren fragt man sich bei keinem Bissen, was hier eigentlich fehlt. Und der „Kleber“ aus Sojamehl und einer halben zerdrückten Banane hält alles prima zusammen, was zusammen gehört 😉

Das Rezept habe ich in Bjön Moschinskis Backbuch „Vegan backen für alle“ gefunden.
Dem Ingwerkaramell als Topping stand ich erst skeptisch gegenüber, aber es passt perfekt zum würzigen Karottenküchlein! Mein Freund war begeistert, der sonst nicht viel von süßem Gebäck hält. Es ist eine angenehme Süße die mit den Gewürzen wie Zimt, Kardamon und Ingwer super harmoniert! Gebacken in Muffinförmchen reicht der Teig für ca. 9 neugierige Gäste bei eurem Oster-Essen. Lasst es euch schmecken!

Zubereitungszeit

Gesamtzeit: 60 Minuten. Vorbereitungszeit: 30 Min., Backzeit: ca. 25 Min.

Karotten Muffins glutenfrei vegan 2

Zutaten

Für den Teig (für ca. 8 Küchlein):

  • 200 g geraspelte Möhren
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 90 g Rohrohrzucker (bereits um 10 g des Originalrezepts reduziert)
  • 90 g Margarine (eigentlich 100 g, allerdings waren sie mir zu „fettig“)
  • 1 Packung Weinstein Backpulver
  • ½ reife Banane
  • Ei-Ersatz: 2 El No Egg oder Sojamehl mit 4 El Wasser vermischen
  • Abrieb von ½ Bio Zitrone
  • ½ Tl Zimt
  • ¼ Tl Muskatnuss
  • ¼ Tl Kardamon
  • Prise Salz

Für den Ingwerkaramell:

  • 50 g Rohrohzucker
  • 8 g frische Ingwer, gerieben
  • 20 g vegane Sahne (z.B. Alpro Soja Cuisine)

Zubereitung

  • Den Backofen auf 170 ° C vorheizen.
  • Banane in einer Schüssel zerdrücken. Ei-Ersatz dazugeben und gut verrühren. Alle weiteren Zutaten für den Teig dazugeben und gut vermengen.
  • Muffinformen vorbereiten. Den Teig portionsweise in die Förmchen füllen und auf mittlerer Schiene für 20 Min backen. Dann mit Alufolie abdecken, da sie sonst zu dunkel werden und nochmals ca. 5-10 Min. weiter backen.
  • Während der Backzeit den Ingwerkaramell vorbereiten.
  • Den Zucker mit 30 ml Wasser und dem geriebenen Ingwer in einem kleinen Topf erhitzen und bei niedriger Temperatur einige Zeit köcheln lassen, bis ein gelber Sirup entsteht. Die Sahne dazugeben und bei kleiner Flamme gut verrühren, bis sich alles aufgelöst hat.
  • Das Topping auf die fertig gebackenen Kuchen geben und gut auskühlen lassen. Evtl. auch für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen, damit sie fester werden.

Anmerkung: Bei mir waren die veganen Karottenkuchen nach der Backzeit noch sehr weich. Das gibt sich nach einer ausreichenden Kühlzeit etwas. Wem das nicht reicht, die Backzeit der abgedeckten Küchlein um je weitere 5 Min verlängern und mit einem Holzstäbchen immer wieder testen. Hierbei jedoch die Temperatur herunterdrosseln. Karotten Muffins glutenfrei vegan  

Willkommen

Hier gibt es viele vegane Leckereien und weitere Themen rund um ein veganes Leben zu entdecken. Und warum alles vegan? Aus Liebe zu den Tieren, der Begeisterung für pflanzliche Lebensmittel und der Leidenschaft für das Kochen und Backen! Viel Spaß beim Stöbern!
Apfel asiatisch Aubergine Bananen Birne Blätterteig Blaubeeren Cranberry Eis Erdbeere Flammkuchen glutenfrei Hefegebäck Heidelbeeren Ingwer italienisch Karneval Karotten Käsekuchen Kekse Keksstempel Kohlroulade Kokos Kuchen Kürbis Mango Nüsse Ostern Plätzchen Reis Rote Bete Schokolade Scones Silvester Snack Soße Spargel Superfood Süßkartoffel Tofu Torte vegan Walnüsse Weihnachten Zoodles

Links

Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis rezeptefinden.de Instagram

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Pin It on Pinterest

Share This