Linzer Augen - Plätzchen mit Fruchtfüllung (vegan, sojafrei)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (nicht bewertet) Loading...Loading...

Winterzeit = Plätzchenzeit! Diese leckeren, veganen Doppeldecker Kekse passen mit ihren Gewürzen wie Zimt, Nelken und Kardamom perfekt in die Zeit. Wer mag verwendet für die Füllung Rotwein, oder aber für die kinderfreundliche Version einfach Kirschmarmelade. Das Rezept habe ich in der Winterausgabe von „das vegan magazin“ gefunden und etwas abgewandelt. Die klassischen Linzer Augen aber hier vegan klappen ohne Probleme und Aufwand daher auch ohne tierische Produkte. Der Mürbeteig kommt komplett ohne Ei-Ersatz aus und wird mit den Mandeln schön leicht und zart. Super easy und schnell vorbereitet und das Endergebnis kann sich sehen und schmecken lassen! In einer geschlossenen Keksdose bleiben sie mehrere Wochen frisch und passen perfekt zum nachmittags Kaffee oder Tee.

 

 

 Zubereitungszeit

Vorbeitungszeit: 15 min

Kühlzeit: ca. 60 min

Backzeit: ca. 15 min

Gesamtzeit: 1h 30 min

 Zutaten

Für den Teig:

(für ca. 30 Stück)

  • 80g Rohrohrzucker
  • 400g Dinkel- oder Weizenmehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 2 Tl Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 220g vegane Butter (z.B. Alsan)
  • 3 El Hafer- oder Mandelmilch

Für die Füllung:

  • 200g Kirschmarmelade
  • 3 Nelken
  • ½ Tl Zimt
  • ½ Tl Kardamompulver oder 2 Kardamomkapseln
  • 2 El roter Saft oder Rotwein
  • Schale einer kleinen Bio Orange

 

Zubereitung

  • Alle trockenen Zutaten für den Mürbeteig vermengen und die Butter in Flocken, sowie die Milch dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie für 60 min in den Kühlschrank legen.
  • In der Zwischenzeit für die Füllung die Nelken und die Kardamomkapseln (falls verwendet) mit Hilfe eines Mörsers fein mahlen. Die Marmelade in einen kleinen Topf geben, mit dem Saft oder Wein verrühren und mit den Gewürzen sowie der Orangenschale kurz aufkochen. Dann in eine Schale umfüllen und abkühlen lassen. Die Marmelade wird fester, sobald sie abgekühlt ist.
  • Den Ofen auf 170° C Ober- Unterhitze vorwärmen.
  • Den gekühlten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gleichmäßig ausrollen (ca. 3 mm dick). Nun mit einer Form deiner Wahl ausstechen (z.B. ein kleines Wasserglas) und in die Hälfte zusätzlich ein kleines Loch stechen. Die Kekse ohne Loch auf ein Backblech mit Backpapier legen und einen Klecks der Marmelade darauf verteilen. Als Deckel die Löcherplätzchen darauf andrücken.
  • Die Plätzchen nun je nach Größe für 15 bis 20 min backen, bis eine leichte Bräune auftritt.

 

Willkommen

Hier gibt es viele vegane Leckereien und weitere Themen rund um ein veganes Leben zu entdecken. Und warum alles vegan? Aus Liebe zu den Tieren, der Begeisterung für pflanzliche Lebensmittel und der Leidenschaft für das Kochen und Backen! Viel Spaß beim Stöbern!
Apfel asiatisch Aubergine Bananen Birne Blätterteig Blaubeeren Cranberry Eis Erdbeere Flammkuchen glutenfrei Hefegebäck Heidelbeeren Ingwer italienisch Karneval Karotten Käsekuchen Kekse Keksstempel Kohlroulade Kokos Kuchen Kürbis Mango Nüsse Ostern Plätzchen Reis Rote Bete Schokolade Scones Silvester Snack Soße Spargel Superfood Süßkartoffel Tofu Torte vegan Walnüsse Weihnachten Zoodles

Links

Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis rezeptefinden.de Instagram

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Pin It on Pinterest

Share This