Hafer-Schoko-Zimt Cookie

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00/5.00 von 1 Stimmen Loading...Loading...
Oh my cookies! Ich liebe Kekse, gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit liebe ich es in der Küche zu stehen, zu mischen, zu probieren, zu formen und den anschließenden Duft und die Wärme von frisch gebackenen Keksen. Himmlisch! Ich probiere neben den Klassikern wie Vanillekipferl (natürlich vegan!) auch gerne neue Kreationen aus.

Dazu habe ich mir mein allererstes veganes Backbuch von der lieben Kim herausgekramt und die Zimt Cookies (zu finden in „Vegan Wondercakes“) neu kreiert. Die Cookies sind sehr gehaltvoll und sättigend. Und dabei nicht zu süß! Die veganen Cookies lassen sich auch prima im Geschmack variieren. Wenn ihr zum Beispiel den Zimt mehr im Vordergrund haben wollt, nehmt einfach ein Löffelchen mehr davon. Oder aber ihr erhöht die Menge an Kokosraspeln, oder Schoko, oder…. Wie ihr mögt! Auch bei der Größe habt ihr die Qual der Wahl. Egal ob klein und fein für zwischendurch oder schön groß (à la Subway) zum warmen Kakao oder Tasse Tee. Passt einfach die Backzeit ein wenig an. Ich hoffe, dass sie euch genauso gut schmecken wie mir! Und freue mich über Feedback!

Zubereitungszeit

Gesamtzeit: 1 Stunde

Zutaten

(für 1-2 Bleche)

  • 1 Apfel
  • 1,5 Ei-Ersatz (z.B. No Egg von Orgran)
  • 125 g vegane Butter (Alsan)
  • 120 g Erdnussbutter
  • 250 g brauner Rohrohrzucker
  • 100 g Haferflocken
  • 10 g Kokosraspel
  • 100 -120 g Schokolade, gehackt
  • 125 g Mehl
  • 125 g gehackte oder gemahlene Mandeln
  • 1 Tl Backpulver
  • Prise Salz
  • 1 Tl Zimt
  • 1 Tl Vanillezucker

Haferkekse_3_web

Zubereitung

  • Den Apfel bis auf das Gehäuse fein reiben und zur Seite stellen. Ei-Ersatz laut Packungsvorgabe anrühren.
  • Mit dem Handrührgerät die Margarine mit der Erdnussbutter vermengen und nach und nach alle anderen Zutaten (Ei-Ersatz nicht vergessen) dazugeben und verrühren. Zum Schluss den geriebenen Apfel unterheben.
  • Die Schüssel mit dem Teig für ca. 30 Min kalt stellen. Und schon mal den Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Nach der Kühlzeit, die Cookies auf ein Backblech mit Backpapier verteilen. Ich habe einen Esslöffel genommen und die Cookies leicht platt gedrückt. Genug Abstand lassen, da die Cookies auseinander gehen. Nach ca. 12 Min prüfen, ob die Cookies schon leicht Farbe bekommen haben. Nach der Backzeit sind die Kekse noch leicht weich. Das ändert sich aber nachdem sie abgekühlt sind.

Hafer-Schoko-Zimt Cookie Vegan

Willkommen

Hier gibt es viele vegane Leckereien und weitere Themen rund um ein veganes Leben zu entdecken. Und warum alles vegan? Aus Liebe zu den Tieren, der Begeisterung für pflanzliche Lebensmittel und der Leidenschaft für das Kochen und Backen! Viel Spaß beim Stöbern!
Apfel asiatisch Aubergine Bananen Birne Blätterteig Blaubeeren Cranberry Eis Erdbeere Flammkuchen glutenfrei Hefegebäck Heidelbeeren Ingwer italienisch Karneval Karotten Käsekuchen Kekse Keksstempel Kohlroulade Kokos Kuchen Kürbis Mango Nüsse Ostern Plätzchen Reis Rote Bete Schokolade Scones Silvester Snack Soße Spargel Superfood Süßkartoffel Tofu Torte vegan Walnüsse Weihnachten Zoodles

Links

Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis rezeptefinden.de Instagram

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Pin It on Pinterest

Share This